Mondgras liebt Bento

Aloha

mit ein Grund für die Wiedereröffnung meines Blogs war der Wunsch Dinge aus dem Netz vorzustellen. Seien es Shops oder Blogs. Über Twitter geht sowas einfach kaum bzw. die Halbwertszeit ist so gering das es fix im Nirvana verschwindet. Auch will man ja zu manchen Dingen etwas mehr sagen.

Eine der Dinge die mir schon seit Wochen unter den Fingern brennt ist die Bento Leidschaft von Sari. Sari lebt auf Ihrem Planeten der von Mondgras überwuchert ist und vor Kreativität nur so schreit :D.

Mondgras.de gehört zu den wenigen Blogs die ich schon seit Jahren verfolge und mal mehr mal weniger gerne lese. Gerade Blogger die eher persönlich bloggen ändern ihre Vorlieben gerne. So auch Sari. Deshalb gab es eine lange Zeit in der ich Ihren Blog nicht ganz oben auf meiner Liste hatte. Zudem gab es auch eine Zeit in der ich selbst kaum Blogs gelesen hab.

Nun hat sie es aber innerhalb der letzten Wochen auf den Platz 1 geschafft. Neben Ihr großen Liebe zum Lesen und Büchern, häkelt Sari auch noch sehr gerne und fabriziert dann solche Süße Dinge

…außerdem zeichnet sie ganz wundervolle Mangas (ich kenn mich da nicht so aus…denke aber das Ihre Zeichnungen in den Bereich Manga gehören 🙂 ) Fast alle Grafiken die ihr auf Ihrer Webseite findet hat sie selbst gezeichnet :XO: . Desweiteren hat 2 süße Kaninchen die sogar einen eigenen Blog haben 😉

Aber am aller aller genialsten finde ich Ihre Bentos:

Bento bezeichnet so etwas wie Lunch zum mitnehmen bzw. Essen transportabel zu machen. Der absolute Unterschied zu so nem schnöden Pausenbrot ist die Kreativität und Vielfalt mit denen viele Bentos machen. Gerade die Japaner stehen ja unglaublich auf kitschige Dinge. So werden Eier zu Hasenköpfen geformt, aus Karotten werden Herzchen ausgestochen oder Gesichter für Gemüse. Aus einem BabyBel wird ein Ninja geschnitzt. Dies alles ist denke ich mir mal vorallem eher für Kinder gedacht. Ich habe auch schon „normale“ Bentos gesehen. Für Bentos gibt es in Japan spezielle Boxen die man stapeln kann und somit mehrere Ebenen hat. Dann gibt es noch so kleine Trennwände und Förmchen. So kann man sich super viele unterschiedliche Dinge mitnehmen. Oben was gekochtes, unten nen Sandwich und ein bisschen Süßkram. Das ganze lässt sich so super süß ausbauen… und deshalb begeistert mich vorallem dieser Teil von Saris Blog im Moment am meisten.

Jede Woche freue ich mich über Ihre Zusammenfassung und sauge Rezepte die für sie Bento geeignet sind wie ein Schwamm auf. Mir selbst fehlt für so was einfach die Geduld. Morgens kann ich mich nicht dazu aufraffenund Abends finde ich für so was keinen Nerv…..aber ich kann mir vorstellen das so ein „Pausenbrot“ aufmunternd wirkt und einem auch an schlechten Tagen ein gutes Gefühl beschert 🙂

Pink Püppi ★

…ich bin Janine…oder auch PinkPüppi…im echten Leben dann aber meist Ninchen. Ich bin leidenschaftlicher Kosmetikjunkie mit einer Vorliebe für knallige Farben. Nude, und Taupe…find ich langweilig, fad…und zum davonlaufen.

Modekrimskram, Nerdiniges, Gothic, Rockabilly und Tattoos sind Dinge die mich begeistern. Mit meinem Kosmetik Shop Shades of Pink habe ich mich vor kurzem selbstständig gemacht.