Meine Suppe ess ich nicht!

Nov 07 Allgemein3

Zappelphillipp

Na so schlimm ist es bei mir nicht wie beim Zappelphillip, aber dennoch gibt es bei mir Dinge die ich absolut nicht mag. Nun ist der Kilogucker daran sehr interessiert und sicherlich der Rest des Bloguniversums auch.

Nun muss ich sagen das sich da essenstechnisch innerhalb meiner 26 Jahre Lebenszeit einiges verändert hat. Dies wird, für sich, fast jeder feststellen. So mochte ich als Kind absolut keine Pilze….oder auch Spinat… dies hat sich im Laufe der letzten Jahre so sehr gelegt das diese beiden Dinge mittlerweile zu meinen Lieblingsbeilagen gehören.
Auch wurde ich so erzogen alles zu probieren und auch wenn es einem mal in einer Phase es Lebens nicht schmeckt es nach geraumer Zeit wieder zu kosten. Macht sich bisher gut, aber dennoch bleiben einfach Dinge die nicht gehen.

Ganz oben auf der Ekelliste steht bis heute Kohl in diversen Arten…. am ekelhaftesten ist hierbei Rosenkohl. Dieser dicht gefolgt von Grünkohl und Wirsing…..

RosenkohlWirsingGrünkohl
Quelle: ARD Ratgeber

Dabei liegt es absolut nicht an der Konsitenz…oder am Aussehen…sondern ausschließlich an dem Geschmack….allerdings esse ich sowas wir Rotkohl, Blumenkohl und Brocoli absolut gerne….nur zuviel Kohlgeschmack…baaah…

Den zweiten Platz führen ganz klar Meeresfrüchte an. Dabei unterscheide ich zwischen Wirbellosem und dem Rest (der Rest und Garnelen sind zu meist essbar).
Muscheln und Tintenfische spare ich mir….und hierbei liegt es diesmal nicht am Geschmack sondern an der Konsistenz die mich, egal wie zubereitet, immer an einen zulange gekauten HubbaBubba erinnert.

MuschelnTintentisch

Platz Nummer drei nehmen Innereien ein…. schon als Kind fand ich die Vorstellung nicht sonderlich ansprechend und das hat sich bis heute nicht geändert. Ich mag Fleisch und esse dies auch gerne. Niemals könnte ich Vegetarier werden. Aber ich weigere mich Dinge wie Leber, Herz, Nieren oder Kuddeln zu essen.

Innereien

Sehr geprägt hat mich hier auch die Erfahrung als mein Vater mit einem ganzen Schwein nach Hause kam. Dies wurde dann schön zubereitet. Obenauf lag ein leckeres Stück Fleisch. Als ich es mir nahm und mein Vater dann unbedachter Weise sagte: “ Oh da hast du dir aber ein leckeres Stück rausgesucht, das ist die Zunge!“ war es vorbei und ich wollte mit meinen 8 12 Jahren für 6 Monate kein Fleisch mehr essen.
Im Grunde ist es ziemlich inkonsequent generell Fleisch zu essen aber nicht die „Abfallprodukte“….aber da hab ich echt Ekel vor.

Das wars…und was sind bei euch die absoluten No goes?

Pink Püppi ★

…ich bin Janine…oder auch PinkPüppi…im echten Leben dann aber meist Ninchen. Ich bin leidenschaftlicher Kosmetikjunkie mit einer Vorliebe für knallige Farben. Nude, und Taupe…find ich langweilig, fad…und zum davonlaufen.

Modekrimskram, Nerdiniges, Gothic, Rockabilly und Tattoos sind Dinge die mich begeistern. Mit meinem Kosmetik Shop Shades of Pink habe ich mich vor kurzem selbstständig gemacht.