Kindersegen?

Mai 08 Allgemein6

Soeben kam eine ehemalige Kollegin hier mit ihrem kleinen Töchterlein vorbei. Ihr Mann arbeitet nach wie vor bei uns und die Kleene ist jetzt ziemlich genau 6 Monate alt.

Süß ist die Kleine und das sogar sehr…nuja im Moment ist sie ja auch frisch gewickelt, gepudert, ausgeschlafen, zahnt nicht, gefüttert und kickst schmunzelnd vor sich her *hehe*. Sowohl Sie wie auch Ihn kenne ich nun schon eine ganze Weile. So hab ich mit ihr gute 2 Jahre eng zusammengearbeitet und mit ihm nun etwas mehr als ein Jahr. Hochzeit wie auch Schwangerschaft gingen an keinem hier vorbei.

Und wenn ich mir das so anschaue…das Alter der beiden (sie nur nen Jahr jünger als ich und er Anfang 30)…und mich dann anschaue mit knapp 27 und mein Anhängsel der straff auf die 40 im Dezember zusteuert, dann stelle ich immer wieder fest: Das ist nix für mich!

Mit Anfang 20 und mit meinem Ex-Freund wollte ich unbedingt Kinder (aufgehen als Mami und Hausfrau) ….als ich mein geliebtes Anhängsel kennengelernt habe, habe ich gesehen was das Leben für mich so birgt, wieviel Abenteuer und Freiheit. So verschwand der Kinderwunsch (und auch das Bedürfnis Mami zu sein und Hausfrau zu werden) in den letzten 4 Jahren.

Für einige meiner Freunde und Kollegen ist Familie und Kinder das Highlight in Ihrem Leben. Und man sieht es Ihnen an :smile_pc: … gerade junge Eltern gehen oftmals so sehr in diesem „Segen“ auf. Da wird schon mit 6 Monaten geplant was das Kind später werden soll *wtf*

Kinder find ich niedlich…so mal zum aufpassen oder rumtoben. Auch den Job als Lehrer oder Erzieher konnte ich mir immer gut vorstellen…aber selber Kinder? *omg*
Soviel hab ich noch vor und will ich in meinem Leben machen. Soviel noch entdecken und das wann ICH will.

Vielleicht kommt ja dann mit Mitte 30 bei mir irgendwann der Drang das es unbedingt muss, weil die Zeit tickt ja….aber derzeit…. Viel Freiheit und tun und machen was man will verträgt sich nicht wirklich mit Kindersegen, oder?

Von uns wäre keiner bereit sehr lange seinen Job und sein Leben aufzugeben. Auch und vorallem nicht die Spontanität, die man sich vorallem ohne Kinder leisten kann.

Wie seht ihr das? Meine meisten Leser dürften ja so mitte 20 – mitte 30 sein….macht ihr euch darüber auch manchmal Gedanken?
Oder wie schauts mit den schon Kinder habenden aus? Wann kam bei euch der Wunsch oder warum?….Welche Opfer (wenn man das so sehen mag) musstet ihr bringen?

Pink Püppi ★

…ich bin Janine…oder auch PinkPüppi…im echten Leben dann aber meist Ninchen. Ich bin leidenschaftlicher Kosmetikjunkie mit einer Vorliebe für knallige Farben. Nude, und Taupe…find ich langweilig, fad…und zum davonlaufen.

Modekrimskram, Nerdiniges, Gothic, Rockabilly und Tattoos sind Dinge die mich begeistern. Mit meinem Kosmetik Shop Shades of Pink habe ich mich vor kurzem selbstständig gemacht.